PRCC feiert neues Büro in Düsseldorf

Die PRCC Personal- und Unternehmensberatung hat größere Räume in der Düsseldorfer Altstadt bezogen – und dies Anfang Juli gemeinsam mit rund 60 Kunden, Partnern und Freunden des Hauses gefeiert.

Eröffnet wurde die Einweihung mit einer Impulsdiskussion zum Thema „Kommunikatoren im digitalen Wandel: Treiber, Getriebene oder irrelevante Akteure?“. Dazu steuerten drei Diskutanten auf dem Podium ihre unterschiedlichen Sichtweisen bei:

Bernd Bönte, Leiter Digitalisierung Deutschland bei Cisco, konstatierte, dass Kommunikatoren in vielen Veränderungssituation noch nicht die Rolle spielen, die sie spielen sollten und könnten: „Der technologische Wandel bringt einen enormen Erklärungsbedarf mit sich – wer könnte hier besser moderieren und vermitteln als professionelle Kommunikatoren?“.

Magnus Hüttenberend, Leiter Digitale Kommunikation bei der TUI Group, vertrat die Ansicht, dass Digitalisierung nur dann gelingen könne, wenn sie von der Führung gewollt und gefördert werde. Dafür griff er auf ein Zitat zurück, das er – wo auch sonst – auf Twitter gelesen hatte: „Der digitale Fisch stinkt oft vom analogen Kopf.“

Philip Müller, Geschäftsführer der PRCC Personalberatung, stellte fest, dass viele Kandidaten und Unternehmen auf fachlich-methodische Kompetenzen fixiert seien – dabei würde zuweilen der Faktor Mensch vergessen. „In einem sich stetig wandelnden Umfeld geht es um Handlungsfähigkeit. Dafür braucht es nicht zuletzt Reflektion, Flexibilität und Lernbereitschaft.“

Dass der digitale Wandel alle betrifft, zeigte die Beteiligung der Zuhörer. Schnell schalteten sich die Gäste engagiert in die Diskussion ein. Beim anschließenden Networking wurden die Gespräche fortgesetzt. Zufluchtsort an diesem sehr warmen Abend war die gerade rechtzeitig renovierte Büro-Terrasse. „Unsere nächste Anschaffung ist eine Klimaanlage“ gelobte PRCC-Geschäftsführer Thomas Lüdeke, bevor er die Gäste in die kühlende Abendbrise entließ.


zur News-Übersicht