Modern-Leaders-Initiative: Mut zur Lücke

Seit wir am 1. Dezember gemeinsam mit 20 Führungskräften aus Kommunikation, Marketing und HR die Modern-Leaders-Initiative angestoßen haben, erhalten wir als Initiatoren viele Fragen und Anfragen, nicht zuletzt: „Warum startet Ihr als PRCC Personalbersatung solch eine Initiative?“. Darauf möchte ich hier eingehen.

„Ich weiß es nicht.“

„Das ist neu für mich.“

„Kannst Du mir helfen?“

Diese Sätze sagen gestandene Führungskräfte nicht. Nur keine Schwäche zeigen. Nicht umsonst heißt es FührungsKRAFT. So war es lange Zeit, so ist es vielerorts auch heute noch. Doch unter den Entscheider:innen tut sich was, auch und gerade in der Kommunikation.

Immer mehr Kommunikator:innen gestehen sich selbst und anderen ein, dass sie nicht alles wissen können und können müssen. Wie auch? Die Welt ist viel zu komplex, zu schnelllebig und zu ambivalent, als dass man sie alleine begreifen, geschweige erklären oder gar verändern könnte.

Unstrittig ist: Wer gestalten will, muss Verantwortung übernehmen. Und wer dieser Verantwortung gerecht werden will, sollte zeitgemäß führen und managen können – sich selbst und andere. Dafür braucht es Reflektion, Kollaboration und Flexibilität. Zeitgemäße Führungskräfte wirken an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Sie denken und handeln interdisziplinär, vernetzt und divers, nachhaltig und digital. Sie möchten Spaß bei der Arbeit haben – und schaffen es, Menschen in Ihrem Umfeld für Außergewöhnliches zu begeistern.

Mit diesem Mind- und Skillset lassen sich die Herausforderungen unserer Zeit meistern, davon sind wir überzeugt. Mit Menschen, die diese Eigenschaften verkörpern, haben wir die Modern-Leaders-Initiative ins Leben gerufen.

Warum treibt ausgerechnet eine Personalberatung dieses Thema?
Es ist unser Tagesgeschäft, Menschen zusammenzuführen, die zueinander passen – die aber von selbst nicht unbedingt zueinander gefunden hätten. Diese Menschen teilen oft eine Gemeinsamkeit: Sie haben die Bedeutung moderner Führung erkannt und wenden deren Prinzipien in ihrem Berufsalltag sehr erfolgreich an.

Aus diesem Rollenverständnis als Karriere-Kuratoren und den sehr positiven Erfahrungen mit moderner Führung heraus entstand im Frühjahr 2020 die Idee, eine Initiative für modernes Leadership zu starten. Corona hat die Notwendigkeit dafür aus unserer Sicht noch verstärkt. Als wir diese Idee mit engeren Kontakten teilten, fühlten wir uns durch die sehr positiven Reaktionen bestätigt: Es braucht eine Modern-Leaders-Initiative für Kommunikation, Marketing und HR – und seit Dezember 2020 gibt es sie.

Austausch und Inspiration
Die Initiative setzt auf den vertrauensvollen Austausch auf Augenhöhe: Wer Veränderungen in seinem Unternehmen vorantreiben möchte, wird oft mit Zweifeln und Widerständen konfrontiert (Etwa: Wie nehme ich „die alte Welt“ mit? Wie vertragen sich Agilität und Leadership?). In der eigenen Organisation haben Führungskräfte wenig Möglichkeiten, sich darüber offen auszutauschen. Unsere Initiative bietet einen geschützten Raum, um sich gegenseitig neue Perspektiven aufzuzeigen.Die Mitglieder der Modern-Leaders-Initiative wollen nicht zuletzt andere Entscheider:innen in Unternehmen dazu ermutigen, im Recruiting und im Arbeitsalltag neue Wege zu gehen. Dafür macht die Initiative sie in ihrer Vorbildfunktion sichtbar. Es soll deutlich werden, dass sich beruflicher Erfolg und ein modernes Führungsverständnis nicht ausschließen – sondern sich im Gegenteil zunehmend bedingen.

Modernes Leadership hat viele Gesichter
Zum Start der Initiative sind 20 Führungskräfte dabei. Im Lauf der Zeit soll die Gruppe organisch wachsen. Die Mitglieder sind Kommunikator:innen, Marketing-Verantwortliche und HR-Entscheider:innen in unterschiedlichen Branchen, sie arbeiten in Konzernen, mittelständischen Unternehmen und in der Beratung. Die eine Person hat disziplinarische Verantwortung für 50 Menschen, die ist andere als agiles Schnellboot mit Projektverantwortung unterwegs.

All diesen Menschen gemein ist, dass sie leben und vorleben, was wir als modernes Leadership bezeichnen. Hier drei Beispiele:

·      Jens Christmann, Global Director, Digital Marketing bei Mundipharma International: „Vor 15 Jahren habe ich in meinem Volontariat gelernt, wie man in einem Change-Management-Prozess einem Unternehmen hilft, sich vor, während und nach der Veränderung zu stabilisieren. Diese Zeiten sind vorbei. Heute gibt es permanente Veränderung und deshalb sind auch die Anforderungen an die Managementfähigkeiten höher als sie es früher waren.“

·      Simone Fuchs, Head of Communications bei Franz Haniel: „Die deutsche Wirtschaft muss in den nächsten Jahren massive Veränderungen bewältigen. Da braucht es Leute, die in der Lage sind, sich selbst ständig in Frage zu stellen. Das ist für die Betroffenen oft anstrengend, auch ich empfinde das manchmal so. Ich glaube aber, dass so ein Prozess des Suchens und des Tastens – gerade in der Kommunikation – notwendig ist.“

·      Eike Kraft, Kommunikations- und Marketingchef von Roland Berger: „Wir gehen unseren Alltag anders an: teamorientiert aber mit sichtbarer, klarer Haltung, mit Fokus auf Expertise und Eigenverantwortung statt auf Hierarchie und Abteilungssilos, mit gesunder Selbstreflexion und stets offenem Blick für eigene Lernfelder.“

Das sind die übrigen Gründungsmitglieder der Modern-Leaders-Initiative:

Annette Siragusano, to be announced soon
Axel Löber, Head of Global Brand & Marketing, E.ON
Baha Jamous, Vice President Marketing & Communications, Solarisbank
Benedict Rehbein, CEO, pioneer communications, Co-founder, eCovery
Byung-Hun Park, Vice President Corporate Communications, Viessmann
Eliza Manolagas, Agile Consultant, ING Deutschland
Florian Flaig, Vice President Communications & Brands, Michelin North Europe
Gudrun Herrmann, Director of Public Relations und Communications, TikTok für Deutschland, Österreich, Schweiz und die Niederlande
Ivonne Julitta Bollow, Global Director Corporate Public Policy, METRO AG
Jan Flaskamp, Vice President Communications & Marketing, Scout24 Group
Jacqueline Casini, Senior Director Communications, Marketing & Corporate Responsibility, Lufthansa Cargo AG
Julia Huhn, Head of Communications & Public Policy, Santander Deutschland
Dr. Julia Sosnizka, Head of Corporate Communications, Douglas
Lucas Kohlmann, Global Head of HR Strategy, Leadership, Talent Management and Diversity & Inclusion, Henkel
Magnus Hüttenberend, Chief Communications Officer, TUI Musement
Susan Hölling, Co-CEO und Head of Healthcare DACH, BCW Germany
Tanja Kampa, Director Communications Digital Mobility, Alstom

Diese tollen Menschen werden nach und nach auf unserer Website www.modern-leaders.de vorgestellt. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Initiative.

‹ Nächster Artikel
Vorheriger Artikel ›

Mehr interessante Beiträge in „Modern Leaders”

PRCC startet „Modern-Leaders-Initiative“

Düsseldorf, den 1.12.2020: PRCC hat gemeinsam mit Führungskräften aus Kommunikation, Marketing und HR eine Initiative für zeitgemäßes Leadership ins Leben...

Lesen

Modern-Leaders-Initiative: Mut zur Lücke

Seit wir am 1. Dezember gemeinsam mit 20 Führungskräften aus Kommunikation, Marketing und HR die Modern-Leaders-Initiative angestoßen haben, erhalten wir...

Lesen